Tipps und Tricks

Beim Grillen mit Gas kann man sich so manch erstaunlicher Tricks bedienen. Abgesehen davon, dass man stets auf Sicherheit am Grillplatz achten sollte, gibt es eigentlich keine Regeln.

Mit ein klein wenig Kreativität und Improvisation lassen sich die herrlichsten Gerichte zaubern, denn unumstritten ist, dass ein Gasgrill wesentlich mehr Rezeptvariationen zulässt. Auch beim Thema Pflege und Reinigung gibt es noch einiges dazuzulernen.

.

Räuchern mit dem Gasgrill

Das Problem mit Gasgrills ist es – so denken viele – dass kein Rauch entsteht und so die entstehenden Düfte des abtropfenen Fettes nicht in das Grillgut geraten. Hier gibt es jedoch Mittel und Wege, wie Sie Ihr Fleisch einfach räuchern können.

Bedenken Sie, dass, dass unser Grillgut Zeit braucht, um den Rauchgeschmack zu anzunehmen. Sie sollten daher mindestens 30 Minuten einplanen, damit ein effektives Räuchern überhaupt möglich ist.

Als erstes brauchen Sie Hartholz, wie Kirsche oder Buche (keine Eiche oder Nadelhölzer). Weichen Sie nun die Holzspäne in Wasser ein bis sie wirklich feucht sind. Eine gute Stunde sollten Sie dafür schon einplanen.Tupfen Sie es anschließend ein wenig trocken, damit es nicht tropft und plazieren Sie es auf dem Grill.

Das Holz muss glimmen um dezenten Rauch entwickeln zu können. Um unnötige Aschebildung im Gasgrill zu vermeiden, wickeln Sie die Späne locker in Alufolie und stechen in die obere Seite einige Löcher ein. Sie werden erstaunt sein, wie herrlich das Grillgut, egal ob Fisch, Fleisch oder Grillwurst das Aroma aufnimmt.

Tipp: Bereiten Sie am besten gleich Holzspäne für viele Grillgänge vor. Dazu lagern Sie das eingeweichte Holz in den Alutütchen einfach in der Gefriertruhe.



.

Reinigung des Gasgrills

Die Reinigung eines Gasgrills geht ja generell schon wesentlich einfacher von der Hand als bei Holzkohlegrills. Dennoch können Sie auch hier Ihren Vorteil noch ausbauen: Legen Sie vor dem Grillen Aluminiumfolie in die Fettwanne und entsorgen Sie diese einfach nachher.

Auch für die festgebackenen Essenspartikel am Grillrost gibt es eine schnelle Lösung: Heften Sie nach dem Grillen ein Stück starke Aluminiumfolie an die Unterseite des Grillrosts. Platzieren Sie nun auch Alufolie auf die Oberseite des Grillrosts. Schließen Sie jetzt den Deckel und drehen Sie die Gastemperatur auf volle Stärke. Nachdem Sie ca. 15 Minuten gewartet haben, nehmen Sie die obere Folie ab und reinigen das Rost mit einer Grillbürste.

Entdecken Sie im > Gasgrill Test unsere Top 4 der besten Gasgrills.

gasgrill kaufen - grillbibel weberWirklich geniale Tipps & Tricks sowie herrliche Grillrezepte finden Sie in der nagelneuen

> Grillbibel von Weber.

.

.

.

.

Anfang Gasgrill kaufen

> Gasgrill Testsieger…

.

Weitere Tipps & Tests: